Weiter zum Inhalt
Bahnhöfe & Haltestellen & Odenwaldbahn & Pressemitteilungen » GRÜNE: Modernisierte Stationen der Odenwaldbahn sind gesichtsgebend für die Region
07Jun2008

GRÜNE: Modernisierte Stationen der Odenwaldbahn sind gesichtsgebend für die Region

„Mit der Wiederinbetriebnahme der umgebauten Stationen Ober-Ramstadt, Reinheim, Groß-Umstadt Wiebelsbach und Groß-Umstadt macht die für die Region gesichtsgebende Modernisierung der Odenwaldbahn erneut einen großen Schritt.“ freut sich der GRÜNE-Fraktionsvorsitzende in der Verbands­versammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrs-organisation (DADINA), Felix Weidner, zusammen mit den Einwohnerinnen und Einwohner über die umgebauten Stationen. „Die nach dem erfolgreichen Umbau wieder dem Betrieb übergebenen Stationen bringt die Odenwaldbahn näher, kundenfreundlicher und barrierefreier zu den Menschen. Fast wichtiger ist aber, dass die umgebauten Stationen mit der geschickten Verknüpfung zwischen Moderne und Historie zu echten Gesichtern für die Orte entlang der Odenwaldbahn geworden sind und heute für Einwohnerinnen, Einwohner und Reisende gleichermaßen bedeutende regionale Identifikationsmerkmale darstellen.“ hebt Weidner die Bedeutung der Stationen jenseits der technischen Merkmale hervor.

Die Wiederinbetriebnahme der vier Stationen sei ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der rund 64 Millionen Euro teuren Modernisierung der Odenwaldbahn, die demnächst zunächst ihren Abschluss finden soll. „Mit der vollständigen Inbetriebnahme des elektronischen Stellwerks im Herbst wird die Odenwaldbahn ihren endgültigen Fahrplan erhalten – mit schnelleren Fahrzeiten und zusätzlichen Fahrten. Und durch die im Jahr 2009 anstehende Modernisierung weiterer Stationen und der Lieferung von drei weiteren Itino-Triebzügen erhält die Odenwaldbahn ihren vorerst letzten Schliff.“ so Weidner. „Aber natürlich werden wir GRÜNE uns auch in Zukunft kontinuierlich dafür einsetzen, die Odenwaldbahn als Rückgrat der Region attraktiver zu machen und zusätzliche Fahrgäste für eine klima- und umweltfreundliche Mobilität zu gewinnen.“ so Weidner abschließend.


Weitere Informationen:

  • Diese Pressemitteilung als >> pdf

Verfasst am 07.06.2008 um 12:00 Uhr von mit den Schlagwörtern , , , .
Artikel auf Twitter oder Facebook posten.
Kommentar-Feed des Artikels.

Schreibe einen Kommentar