Weiter zum Inhalt
Sicherheit
10Jun2008

GRÜNE: Antwort der HEAG zur Sicherheit von Straßenbahnkupplungen inakzeptabel

„Vor mehr als 15 Monaten hat die DADINA auf GRÜNE Initiative hin beschlossen, technische Möglichkeiten zur Sicherung von Straßenbahnkupplungen vor Übersteigen zu prüfen. Die mit der Prüfung beauftragte HEAG mobilo hat diese 15 Monate offensichtlich untätig verstreichen lassen und will uns nun mit einer abwehrenden Antwort abspeißen. Das ist in Form und Inhalt vollkommen inakzeptabel.“ äussert sich verärgert der GRÜNE-Fraktionsvorsitzende in der Verbands­versammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrs-organisation (DADINA), Felix Weidner. „Leider ist es in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Unfällen gekommen, bei denen Personen, welche die Kupplungen zwischen gekuppelten Straßenbahnfahrzeugen leichtsinnig übersteigen, schwer verletzt oder getötet werden. Andere Städte wie Berlin und Mannheim haben darauf mit einfachen und kostengünstigen Schutzvorrichtungen reagiert. Welche dieser Vorrichtungen auch für Darmstadt in Frage kommen, war Inhalt des Prüfauftrages. Stattdessen antwortet uns die HEAG mobilo, nachdem mehr als ein Jahr verstichen ist, dass Sie keine Maßnahmen plant. Das ist jedoch weder die Antwort auf die gestellte Frage, noch ist es eine akzeptable Positionierung.“ so Weidner. weiterlesen »

09Jun2008

GRÜNE: HEAG mobilo missachtet politische Entscheidungsgremien

„Vor mehr als 15 Monaten hat die DADINA Verbandsversammlung auf GRÜNE Initiative hin beschlossen, technische Möglichkeiten zur Sicherung von Straßenbahnkupplungen vor Übersteigen zu prüfen. Die mit der Prüfung beauftragte HEAG mobilo – Betreiberin der Straßenbahnen in Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg – hat diese 15 Monate offensichtlich untätig verstreichen lassen und will die politisch Verantwortlichen jetzt mit einer inhaltsleeren Antwort abspeißen. Das ist in Form und Inhalt vollkommen inakzeptabel.“ kritisiert der GRÜNE-Fraktionsvorsitzende in der Verbands­versammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrs-organisation (DADINA), Felix Weidner. „Leider ist es in der Vergangenheit immer wieder zu schweren Unfällen gekommen, bei denen Personen schwer verletzt oder getötet wurden, die Kupplungen zwischen gekuppelten Straßenbahnfahrzeugen leichtsinnig überstiegen. Andere Verkehrsunternehmen wie die Straßenbahnbetreiber in Berlin und Mannheim haben darauf mit einfachen und kostengünstigen Schutzvorrichtungen reagiert. Die DADINA Verbandsversammlung wollte deshalb wissen, welche dieser Vorrichtungen für Darmstadt in Frage kommen und welche Kosten damit verbunden wären. Statt diese eindeutigen Fragen zu beantworten, teilt die HEAG mobilo lapidar mit, dass Sie keine Maßnahmen plane. Dies ist eine inakzeptable Missachtung der verantwortlichen politischen Gremien.“ so Weidner. weiterlesen »

24Jan2007

Sicherheitskonzept Übersteigen von Straßenbahnkupplungen

Die Verbandsversammlung der DADINA möge beschließen:

Der Vorstand der DADINA wird beauftrag zu prüfen, welche technischen Möglichkeiten zur Sicherung von Straßenbahnkupplungen an gekuppelten Straßenbahnfahrzeugen vor Übersteigen für die im DADINA-Gebiet eingesetzten Fahrzeuge in Betracht kommen und mit welchen Kosten ein Einsatz dieser Sicherungen verbunden wäre. weiterlesen »