Weiter zum Inhalt
Regionalisierungsmittel
15Okt2008

Regionaler Verkehr / Bahnlinien 63/75

Sehr geehrter Herr Vorsitzender der DADINA-Verbandsversammlung Hörr,

wir bitten, folgende Anfrage an den Verbandsvorstand auf die Tagesordnung der Verbandsversammlung zu setzen.

Als lokale Nahverkehrsorganisation ist die DADINA verantwortlich für die lokalen Verkehre (Bus und Straßenbahn) in ihrem Zuständigkeitsbereich. Darüber hinaus finanziert sie die in Verantwortung des RMV befindlichen regionalen Verkehre (i.W. Schienenverkehr) über die sog. Partnerschaftsfinanzierung mit. Für die regionalen Verkehre wurden im Wirtschaftsplan 2008 der DADINA rund 2,3 Mio. Euro (1,92 Mio. Euro Bahn, 0,33 Mio. Euro Bus) eingestellt, womit dieser Bereich rund 1/3 des Gesamtaufwandes der DADINA ausmacht.

Wir fragen den DADINA-Vorstand:

Entwicklung und Stand der regionalen Verkehre und der Partnerschaftsumlage
(1) Welche regionalen Verkehre (Bündel bzw. Teile von Bündeln) tangieren derzeit das DADINA-Gebiet, wann ist der nächste Vergabezeitpunkt und in welchen Zeitabständen erfolgt jeweils die planmäßige Neuvergabe?
(2)
Wie hat sich das Leistungsangebot in Bezug auf Qualität und Umfang der regionalen Verkehre (Bündel) im DADINA-Gebiet in den vergangenen Jahren entwickelt und wie beurteilt der Vorstand diese Entwicklung?
(3)
Wie hat sich die Partnerschaftsfinanzierung in diesem Zeitraum entwickelt und wie beurteilt der Vorstand diese Entwicklung?
(4)
Wie hoch ist der finanzielle Anteil der jeweiligen regionalen Bündel an der gesamten Partnerschaftsumlage der DADINA derzeit? weiterlesen »

27Nov2006

GRÜNE empfehlen: Massiver Preissteigerung ausweichen – jetzt RMV-Jahreskarte kaufen

„Viele ÖPNV-Fahrgäste werden den 10. Dezember in schmerzlicher Erinnerung behalten. Zusammen mit dem Fahrplanwechsel treten drastische Fahrpreiserhöhung um durchschnittlich 5,9 Prozent in Kraft. Dies sind die ersten Folgen der von CDU und SPD in Berlin beschlossenen und von der hessischen Landesregierung im Bundesrat unterstützten Kürzung der Regionalisierungsmittel, die der Finanzierung des ÖPNV dienen. Im gesamten RMV-Gebiet kommt es zudem zu Zugstreichungen“, kritisiert der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in der  Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA), Felix Weidner, die Verkehrspolitik von Bund und Land. weiterlesen »

08Jun2006

Bund plant massiven Kahlschlag bei Bussen und Bahnen

Land muss Kürzungen im Bundesrat stoppen

„Die von der großen Koaltion in Berlin beschlossene Kürzung der Regionalisierungsmittel sind eine schwere Hypothek für das zukünftige Angebot von Bussen und Bahnen in der Stadt Darmstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg sowie im gesamten RMV“, kommentieren die Fraktionen der SPD und Bündnis 90 / Die Grünen in der Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA) gemeinsam die aktuellen Kürzungspläne aus Berlin. Der Bundesrat soll in seiner Sitzung am 16. Juni darüber entscheiden. „Nun ist die hessische Landesregierung gefordert, dies zu verhindern. Drastische Preiserhöhungen und massive Angebotskürzungen wären andernfalls die Folge“, meinen der Verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Hans-Peter Hörr (Griesheim), und der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen in der DADINA-Verbandsversammlung, Felix Weidner (Darmstadt). weiterlesen »