Weiter zum Inhalt
Fahrgastbeirat / Beteiligung & Fahrgastinformation / Marketing & Nacht- und Sonderverkehre & Pressemitteilungen » Mit Bus und Bahn an Weihnachten sicher durch die Nacht
22Dez2011

Mit Bus und Bahn an Weihnachten sicher durch die Nacht

Erstmals gibt es an Heiligabend auch nach 20 Uhr noch ein Verkehrsangebot mit Bussen und Bahnen. Die GRÜNEN freuen sich gemeinsam mit dem Fahrgastbeirat und den Fahrgästen über die Erfüllung dieses lang gehegten Wunsches.

Angeboten wird am Heilgen Abend der normale Samstagsfahrplan, d.h. ab etwa 20 Uhr fahren die Busse und Bahnen im Gebiet der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA) in einem halbstündlichen Grundtakt und ab 0:00 Uhr bis kurz nach 2 Uhr nachts noch stündlich. „Der Fahrgastbeirat der DADINA und wir als GRÜNE Fraktion in der DADINA Verbandsversammlung haben uns nachdrücklich für dieses Angebot eingesetzt. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt umgesetzt wird.“ freut sich Felix Weidner, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Verbandsversammlung der DADINA.

Dem auch an Weihnachten verstärkt zu beobachtenden Mobilitätsbedürfnis in der Bevölkerung werde damit Rechnung getragen. Weidner: „Auch am Heiligen Abend sind die Menschen zunehmend unterwegs. Ob zum Mitternachtsgottesdienst, von der Arbeit nach Hause oder nach der Feier im Kreise der Familie zum Tagesausklang noch zu Freunden und Bekannten – die Busse und Bahnen der DADINA bringen alle sicher und umweltfreundlich an ihr Ziel.“ Einen besonderen Dank sprechen die GRÜNEN den MitarbeiterInnen im ÖPNV aus, die dieses Angebot ermöglichen. „Wir sind eine bunte Gesellschaft mit Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Auch für viele Beschäftigte im ÖPNV ist Weihnachten aufgrund ihrer Glaubensrichtung kein Feiertag. Trotzdem nutzen viele von Ihnen den Rahmen, um sich im Kreise der Familie oder mit Freunden zu treffen. Unser besonderer Dank gilt daher glaubensübergreifend all den Menschen, die mit ihrem besonderen Einsatz das Bus- und Bahnangebot an Heiligabend ermöglichen.“ so Weidner abschließend.


Weitere Informationen:

  • Diese Pressemitteilung als >> pdf

Verfasst am 22.12.2011 um 11:24 Uhr von mit den Schlagwörtern , , .
Artikel auf Twitter oder Facebook posten.
Kommentar-Feed des Artikels.

Schreibe einen Kommentar