Weiter zum Inhalt
26Sep2008

DADINA-Sitzung: SPD blockiert Antrag zu Bahnlinien 63 und 75

Unerklärliches Taktieren auf dem Rücken der Fahrgäste

Nicht behandelt werden konnte bei der gestrigen Sitzung der Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA) der Antrag der GRÜNEN zur Bahnlinie Aschaffenburg-Darmstadt-Wiesbaden (Linien 63 und 75). Ursache hierfür war die Ablehnung der SPD, den Antrag in die Tagesordnung aufzunehmen. „Da die entsprechenden Informationen über die geplanten Kapazitätseinschränkungen auf der Bahnlinie erst nach Antragsschluss bekannt geworden sind, haben wir den Weg über einen Eilantrag gewählt. Der Behandlung des Antrages in der Sitzung müssen dann 2/3 der Mitglieder des Gremiums zustimmen. Bereits dies hat die SPD jedoch ‚erfolgreich’ verhindert.“ ärgert sich der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in der Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA), Felix Weidner. weiterlesen »

04Sep2008

Bahnstrecke Aschaffenburg-Darmstadt-Wiesbaden: Eilantrag

GRÜNE: „Der RMV muss handeln!“

„Die vom RMV zum Fahrplanwechsel geplanten Veränderungen auf den Bahnlinien 63 und 75 zwischen Aschaffenburg, Darmstadt und Wiesbaden sind versteckte Angebotskürzung zur Lasten der Fahrgäste und auf Kosten der DADINA.“ kritisiert der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in der Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrs-organisation (DADINA), Felix Weidner, über die nun bekannt gewordenen Pläne des RMV für diese Bahnlinien. Weidner: „Es ist für uns nicht nachvollziehbar, dass der RMV die mit der erstmaligen Ausschreibung der Linien erzielten Einsparungen noch nicht mal teilweise dazu nutzt, in ein verbessertes Angebot zu investieren – im Gegenteil plant er sogar eine Reduzierung des Platzangebotes in den Zügen. Über den Lieblingsspruch des RMV-Chefs Volker Sparmann ‚Das Leben in vollen Zügen zu genießen’ können unter diesen Vorzeichen weder die zahlreichen davon betroffenen Fahrgäste noch wir mehr lachen.“ weiterlesen »

04Sep2008

Bahnstrecke Aschaffenburg-Darmstadt-Wiesbaden

Sehr geehrter Herr Vorsitzender der DADINA-Verbandsversammlung Hörr,

wir bitten Sie, unseren folgenden Eilantrag bei der kommenden 11./III Sitzung der DADINA-Verbandsversammlung am 25. September 2008 behandeln zu lassen.

Die Verbandsversammlung der DADINA möge beschließen:

Der Vorstand der DADINA wird gebeten,

  1. mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln darauf hinzuwirken, dass die bei der Ausschreibung der Bahnlinien 63 und 75 (Aschaffenburg-Darmstadt-Wiesbaden) vom RMV erzielte Wettbewerbsdividende vollständig in ein verbessertes Angebot im Schienenverkehr reinvestiert wird, wobei
  2. priortiär das derzeit vorhandene notwendige Platzangebot in den Zügen sicherzustellen ist und darüber hinaus insbesondere eine Ausweitung des Bedienzeitraums im östlichen Ast nach Aschaffenburg sowie die Einrichtung von RegionalExpress-Verbindungen auf der gesamten Strecke umzusetzen sind.
  3. Der DADINA-Vorstand wird darüber hinaus gebeten, für eine Verankerung der unter ‚b’ genannten Punkte bei der anstehenden Novellierung im regionalen Nahverkehrsplan zu sorgen. weiterlesen »