Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche
26Dez2011

Nightliner-Angebot an Heiligabend ein voller Erfolg

Erstmals gab es in diesem Jahr im DADINA-Gebiet an Heiligabend auch nach 20 Uhr noch ein Verkehrsangebot mit Bussen und Bahnen. Mit großem Erfolg, wie sich die GRÜNEN selbst überzeugt haben.

Bus auf dem geschmückten Luisenplatz„Die meisten Busse und Bahnen waren gut oder sehr gut besetzt. Eine tolle Bestätigung für das Angebot, dass es auf Anhieb so gut angenommen wird.“ freut sich Felix Weidner, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Verbandsversammlung der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA), der selber zu den Nutzern des Angebotes gehörte und sich dabei vom breiten Zuspruch überzeugte. „Dieser Erfolg ist eine tolle Grundlage, um das Angebot in den kommenden Jahren fortzuführen.“ so Weidner. weiterlesen »

22Dez2011

Mit Bus und Bahn an Weihnachten sicher durch die Nacht

Erstmals gibt es an Heiligabend auch nach 20 Uhr noch ein Verkehrsangebot mit Bussen und Bahnen. Die GRÜNEN freuen sich gemeinsam mit dem Fahrgastbeirat und den Fahrgästen über die Erfüllung dieses lang gehegten Wunsches.

Angeboten wird am Heilgen Abend der normale Samstagsfahrplan, d.h. ab etwa 20 Uhr fahren die Busse und Bahnen im Gebiet der Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA) in einem halbstündlichen Grundtakt und ab 0:00 Uhr bis kurz nach 2 Uhr nachts noch stündlich. „Der Fahrgastbeirat der DADINA und wir als GRÜNE Fraktion in der DADINA Verbandsversammlung haben uns nachdrücklich für dieses Angebot eingesetzt. Wir freuen uns sehr, dass es jetzt umgesetzt wird.“ freut sich Felix Weidner, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Verbandsversammlung der DADINA. weiterlesen »

20Okt2011

DADINA-Veranstaltung am 18.10.2011

Die GRÜNEN Darmstadt ziehen eine positive Bilanz der von der DADINA (Darmstadt-Dieburg Nahverkehrsorganisation) organisierten Podiumsdiskussion am vergangenen Dienstag (18.10.2011) zum Thema „Fahrradmitnahme in Bus und Bahn.“ Stefan Opitz, Verkehrsexperte der GRÜNEN, lobte die Veranstaltung, bei der alle Beteiligten gemeinsam konstruktiv über das Problem der Mitnahme von Fahrrädern in Bussen und Bahnen diskutierten. Zur Lösung des […]

Die GRÜNEN Darmstadt ziehen eine positive Bilanz der von der DADINA (Darmstadt-Dieburg Nahverkehrsorganisation) organisierten Podiumsdiskussion am vergangenen Dienstag (18.10.2011) zum Thema „Fahrradmitnahme in Bus und Bahn.“

Stefan Opitz, Verkehrsexperte der GRÜNEN, lobte die Veranstaltung, bei der alle Beteiligten gemeinsam konstruktiv über das Problem der Mitnahme von Fahrrädern in Bussen und Bahnen diskutierten. Zur Lösung des thematisierten Konfliktes zwischen Radfahrern und anderen Fahrgästen setzt Opitz wie die große Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine Informationskampagne durch die DADINA. „Durch Verbote bei der Fahrradmitnahme in Bussen und Bahnen erreichen wir meiner Meinung nach nichts. Ein Informationskampagne sowie weitere „weiche“ Maßnahmen“ sollen zum Miteinander und zur Kooperation aller Fahrgäste im ÖPNV anregen“, so Opitz. „Die Fahrgäste müssen informiert werden, dass beispielsweise Kinderwägen oder körperlich eingeschränkte Menschen immer Vorrang vor Fahrrädern in Bussen und Bahnen haben.“

Opitz verweist auf die rasant angestiegenen Fahrgastzahlen im ÖPNV in Darmstadt und im angrenzenden Landkreis. „Die Probleme im Umgang mit Fahrgästen mit Fahrrädern ist eine Auswirkung aus den um 30% gestiegenen Fahrgastzahlen über die letzten Jahre. Diese Entwicklung ist sehr erfreulich. Daher dürfen wir jetzt nicht mit „Schnellschüssen“ dafür sogen, dass Radfahrerinnen und Radfahrer vom ÖPNV ausgeschlossen werden.“

Abschließend lobt Opitz die Veranstaltung als modellhaft für weitere Beteiligungsverfahren: „Die Podiumsdiskussion hat gezeigt, dass diese Form des Informationsaustausches und der Diskussionskultur durchaus produktiv ist und auch bei anderen Themenaspekten angewendet werden sollte. Hier werden alle Betroffenen an einen Tisch gebracht und zusammen Lösungen erarbeitet. Das ist sehr vorbildlich und modellhaft und wird für uns zukünftig ein Baustein im Ausbau der Bürgerbeteiligung sein.“

08Feb2005

Redaktionssystem für die DADINA-Gremien

Sehr geehrter Herr Hörr,

bitte lassen Sie die folgende Anfrage in der kommenden 16./II Sitzung der DADINA-Verbandsversammlung durch den Verbandsvorstand beantworten:

Ist die Einrichtung eines Redaktionssystems für die Unterlagen der DADINA-Gremien geplant und wenn ja, mit welchem Umsetzungszeitraum wird derzeit geplant? weiterlesen »

23Sep2004

RE: Fahrplanoffenlage im Internet

Sehr geehrter Herr Vorstandsvorsitzender,

zum Punkt 1 „Fahrplanoffenlage im Internet“ Ihres Berichts in der Verbandsversammlung nehme ich wie folgt Stellung und bitte um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Die Verbandsversammlung hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass alle Fahrpläne im DADINA-Gebiet frühestmöglich im Internet zu veröffentlichen sind, um so eine Fehlerkontrolle  und Stellungnahme durch die interessierte Öffentlichkeit zu ermöglich. Dies lehnen Sie nun unter der Angabe diverser Gründe ab, die ich an dieser Stelle und in der gegebenen Form nicht nachvollziehen kann. weiterlesen »

10Jun2004

Fahrplanoffenlage im Internet

Sehr geehrter Herr Hörr,

bitte nehmen Sie den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der 13. Sitzung der DADINA Verbandsversammlung am 8.Juli:

Die Verbandsversammlung der DADINA möge beschließen:

Der Vorstand der DADINA wird aufgefordert für die neuen Fahrpläne des Fahrplanwechsels im Dezember für eine frühzeitige Offenlage im Internet zu sorgen. weiterlesen »